Telefon 02191/62595

Wir helfen, dass Worte wieder in Bewegung kommen!

Logopädie umfasst Sprech-, Sprach-, Stimm- und Schluckstörungen. Die genannten Störungen können sowohl Erwachsene als auch Kinder betreffen.

Sprech- und Sprachstörungen

  • Lispeln
  • Therapie nach Schlaganfall
  • Sprachentwicklungsstörungen, Probleme mit dem Wortschatz, Grammatik und/oder Aussprache.

Stimmstörungen

  • Überlastung der Stimme bei Vielsprechern z.B. bei Lehrern
  • Kehlkopfkarzinom (OP an den Stimmbändern)
  • Heiserer Stimmklang

Schluckstörungen

  • Therapie nach Schlaganfall
  • Falsches Schluckmuster bei Kindern und Erwachsenen

Behandlungsdauer

Ein Therapie-Rezept umfasst in der Regel 10 Therapieeinheiten. Die durchschnittliche Dauer einer Therapieeinheit beträgt 30-60 Minuten.

Tiergeschützte Therapie

In unseren Therapiestunden kann der Therapie-Begleithund as Bestandteil der Therapie anwesend sein. Der Hund wird unterstützend zur Zielerreichung eingesetzt, sozusagen als Co-Therapeut.

Erläuterung:

  • Ein Hund hat keinerlei Vorurteile dem Patienten gegenüber, die Defizite des Patienten spielen für den Hund keine Rolle, er nimmt jeden Menschen so wie er ist – ohne Unterschiede zu machen.
  • Der Hund dient als Motivator und Sinngeber der Therapie
  • Die Krankheit oder Problematik steht nicht mehr im Mittelpunkt sondern die Arbeit mit dem Hund.
  • Der Therapeut entscheidet, wann und wie lange der Hund eingesetzt wird und bei welchem Patienten es sinnvoll ist oder nicht.
Kategorien: Logopädie